Sign In


WAS IST PINSA?

LA PINSA ROMANA,
DER RÖMISCHE GEHEIMTIPP

Wie schmeckt die Dolce Vita? Nach Pasta, Eis und Cappuccino? Ist da nicht auch ein Hauch Pinsa mit dabei? Die traditionelle römische Teigspeise, der optische Doppelgänger der Pizza, schmeckt so herrlich leicht wie die italienische Lebenslust. Genauso leicht wie sie schmeckt, liegt sie auch im Magen. Die Erfolgsmischung: Mais- und Reismehl, Sauerteig und Soja. Der fertige Teig kühlt zwischen 48 und 72 Stunden im Kühlschrank aus – so lange bis er sich vollständig entfaltet hat. Da im Magen dann keine Gärungsprozesse mehr stattfinden, bekommt uns die Pinsa ausgesprochen gut. „Schwer im Magen liegen“ gibt es bei ihr nicht. Nicht umsonst steigen viele Genießer auf den gesunden Sattmacher um. Mit guten Argumenten:

  • weniger Zucker
  • weniger Kalorien
  • weniger Gluten

Standort

Bewertung hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Service
Preisleistung
Standort
Sauberkeit

Geprüfter Eintrag

Hinzugefügt von Lucas Kleipödszus

admin

LK Media